Lehrberufe KBT

KBT - Karosseriebautechnik

Hier finden Sie unsere Lehrberufe zum Lehrgang Karosseriebautechnik (KBT)

Jahrgangsunterricht

MetalltechnikerIn

Schwerpunkt: Blechtechnik

Lehrzeit: 3,5 Jahre

Zum Berufsbild Zum Rahmenlehrplan Stundentafel + Landeslehrplan
  • Tätigkeitsmerkmale des Karosseriebautechnikers / der Karosseriebautechnikerin

    Zu den Dienstleistungen der KarosseriebautechnikerInnen zählen Reparaturarbeiten sowie Ein- bzw. Umbauten an Fahrzeugkarosserien. Die Beschäftigungsbetriebe sind meistens entweder auf die Herstellung von Karosserien oder auf Reparaturarbeiten spezialisiert, wobei die Reparaturbetriebe überwiegen. Die beruflichen Aufgaben und Tätigkeiten der KarosseriebautechnikerInnen hängen stark von der Spezialisierung des Beschäftigungsbetriebes ab.

    Die Hauptaufgaben der KarosseriebautechnikerInnen sind die Anfertigung und der Umbau von Aufbauten und Anhängern für Kraftfahrzeuge sowie Reparatur, Instandsetzung und Wartung von Karosserien und Fahrgestellen. Weiters montieren und demontieren sie Fahrzeugteile, Ausrüstung und Zubehör und führen Funktionsprüfungen und Qualitätskontrollen an Karosserien, Fahrzeugaufbauten und Ausrüstungen durch. Eine wichtige Aufgabe ist schließlich der Oberflächenschutz durch Rostschutzanstriche und das Aufbringen von Lackierungen zur Verschönerung der Oberflächen. Bei all diesen Aufgaben müssen die KarosseriebautechnikerInnen verschiedenste Materialien wie Metall, Kunststoff, Holz, Glas usw. mit den entsprechenden Verfahren bearbeiten.

    Bei Reparaturarbeiten an Oldtimern oder einzelgefertigten Fahrzeugen werden auch Karosserieersatzteile hergestellt.

    KarosseriebautechnikerInnen haben auch zahlreiche organisatorische Aufgaben. Anhand der technischen Unterlagen und Werkzeichnungen legen sie die Arbeitsschritte, Arbeitsmittel und Arbeitsmethoden fest. Danach planen und steuern sie die Arbeitsabläufe, beurteilen die Arbeitsergebnisse und sorgen für die Einhaltung der Qualitätsstandards. Weiters sorgen sie auch dafür, dass alle Arbeiten unter Berücksichtigung der Sicherheits- und Umweltstandards ausgeführt werden; und sie erfassen und dokumentieren technische Daten über den Arbeitsablauf und die Arbeitsergebnisse. Auch in der Kundenberatung wirken KarosseriebautechnikerInnen mit.

    Die Lehrzeit dauert 3 ½ Jahre

    Bilder
    © Bildnachweis: Siegfried Marcus Berufsschule


Lehrstoffinhalte

    1. Klasse

  • PB - Politische Bildung
    Lehrstoff 1. und 2. Semester
    1 Was ist Politik S. 4 – 8
    2 Berufsschule – Schulordnung S. 10 – 12
    3 Klassen- und Schul­gemeinschaft S. 16 – 21
    4 Klassen­sprecherwahl
    5 Duales System S. 22 – 24
    6 Berufs­ausbildungs­gesetz S. 25 – 29
    7 Rechte und Pflichten der Lehrlinge
    8 Kinder- und Jugend­geschäftigungs­gesetz S. 30 – 32
    9 Interessents­­vertretungen im Betrieb S. 33 – 35
    10 Kollektiv­vertrag S. 36 – 37
    11 Arbeitsvertrag S. 38 – 39
    12 Sicherheit am Arbeits­platz S. 40 – 42
    13 Überbetriebliche Interessens­vertretungen S. 43 – 47
    14 Sozial­partnerschaft S. 48 – 50
    15 Sozial­versicherung S. 51 – 53
    16 Generationen­vertrag S. 54 – 56
    17 Arbeitsmarkt und Weiter­bildung S. 57 – 59
    18 Vorurteile S. 62 – 65
    19 Minderheiten – Integration S. 66 – 70
    20 Rollen­bilder S. 71 – 72
    21 Familie – Konflikte S. 73 – 77
    22 Vereins­wesen S. 78 – 79
    23 Religions­gemeinschaften S. 80 – 82
    24 Einwanderung und Asyl S. 83 – 84
    25 Gesundheitsvorsorge S. 85 – 87
    26 Abhängigkeit und Sucht S. 88 – 90
    27 Umweltverschmutzung S. 91 – 93
    28 Umweltschutz im KFZ-Bereich S. 94 – 95
    29 Printmedien S. 96 – 99
    30 Elektronische Medien S. 100
    31 Manipulation durch Medien S. 101 – 102
    32 Analyse aktueller Bericht­erstattung
    33 Jugendschutz S. 103 – 104
    34 Jugendlicher als Verkehrs­teilnehmer S. 105 – 107
    35 Aktuelle Themen
    36 Aktuelle Themen
  • DuK - Deutsch und Kommunikation
    Lehrstoff 1. und 2. Semester
    1 Höfliche Umgangsformen – wie komme ich ins Gespräch S. 6 – 12
    2 Nonverbale Kommunikation – Signale wahrnehmen und einsetzen S. 13 – 17
    3 Piktogramme und Symbole S. 18
    4 Ebenen der Kommunikation S. 21 – 23
    5 Arten der Kommunikation S. 24 – 25
    6 Sprechdynamik verstehen und richtig einsetzen S. 26
    7 Fragetechniken – mit Fragen Gespräche lenken S. 27 – 29
    8 Kommunikationsstörungen – Ursachen – aktives Zuhören S. 30 – 33
    9 Kundengespräche S. 34 – 35
    10 Diskussion – Vorbereitung, Regeln und Leitung S. 36 – 37
    11 Konflikte – Ursachen erkennen und klären S. 38 – 39
    12 Wie argumentiere ich richtig S. 40 – 43
    13 Rechtschreibung
    14 Erfolgreich telefonieren S. 44 – 48
    15 Ein Referat erfolgreich vorbereiten und halten S. 49 – 50
    16 Feedback – konstruktiv geben und nehmen S. 51 – 52
    17 Gewusst wie – Wege beschreiben S. 53
    18 vorstellungsgespräch – Umgangsformen und Erscheinungsbild S. 54 – 55
    19 Softskills im Berufsleben – Was ist damit gemeint? S. 56 – 57
    20 Schriftliche Kommunikation – Wie erstelle ich einen Lebenslauf S. 61 – 64
    21 Verfassen von Mitschriften, Notizen, Berichten und Protokollen S. 65 – 67
    22 Die Erörterung – zu etwas Stellung beziehen S. 68 – 71
    23 Umgang mit Formularen S. 72 – 76
    24 Arbeitsschritte beschreiben S. 77 – 79
    25 Die Gebrauchsanweisung S. 80 – 81
    26 Unterschiedliche Zeitungen und ihre Ressorts S. 84 – 85
    27 Unterschied Zeitung und Zeitschrift S. 86
    28 Welche Zeitung lesen Jugendliche und warum? S. 87
    29 Der Zeitungsbericht S. 88 – 89
    30 Journalistische Textsort – die Nachricht S. 90 – 91
    31 Die Reportage S. 92 – 93
    32 Werbung – Zielgruppe und Bedürfnisse S. 94 – 95
    33 Werbung – Sprache und Botschaft S. 96 – 99
    34 Werbung – Wortspielerein S. 100 – 105
    35 Informationen suchen und finden S. 108 – 109
    36 Informationsquellen richtig verwenden S. 110 – 113
  • D - Deutsch
    Lehrstoff 2. Semester
    Vielfach Deutsch 4-ÖBV
    1 Verb S. 4 – 7
    2 Nomen S. 8 – 9
    3 Adjektiv S. 10 – 11
    4 Fürwort, Vorwort S. 12 – 13
    5 Satzglieder S. 14 – 17
    6 Satzstellung BS 18-20
    7 Nennform – Nennform­gruppen S. 21
    8 Aussagen – färben S. 22 – 23
    9 Vermutungen – ausdrücken S. 24 – 25
    10 Gesagtes – indirekt weitergeben S. 30 – 33
    11 Rechtschreibung – das/dass S. 34
    12 S-Schreibung eigene AB
    13 Höfliche Anrede S. 36
    14 Nomen – in festen Wort­gruppen S. 37 – 38
    15 Groß- Kleinschreibung S. 39 und eigene AB
    16 Schreibung der Wochentage, Zahlen und Zahl­wörter S. 40 – 41
    17 Wörtliche Anrede S. 45
    18 Beistrichregeln S. 42 – 43
  • BF - Berufsbezogene Fremdsprache Englisch
    Lehrstoff 1. und 2. Semester
    1 Cars, cars, cars KFZ     S. 6 – 7
    2 People at work Basic S. 4 – 6
    3 Different jobs Basic S. 7 – 9
    4 Training at work and vocational school KFZ     S. 8
    5 People in the garage KFZ     S. 9
    6 A day at work – time phrases Basic S. 11 – 13
    7 Daily routines Basic S. 14 – 16
    8 Working hours in different countries Basic S. 17 – 19
    9 The parts of a workshop KFZ     S. 10 – 11
    10 Equipment in a workshop KFZ     S. 12 – 13
    11 Buying equipment Basic S. 21 – 24
    12 Shopping online Basic S. 25 – 26
    13 Competence check KFZ     S. 14 – 15
    14 Safety at work KFZ     S. 16 – 17
    15 Tools and their use KFZ       S. 18
    16 Changing the oil KFZ       S. 19
    17 Sightseeing in London Basic   S. 28 – 30
    18 Asking the way Basic S. 31 – 34
    19 Countries and languages Basic   S. 36 – 38
    20 English as a world language Basic S. 39
    21 Global friends Basic S. 40 – 41
    22 Chatting on the internet Basic S. 42 – 43
    23 Welcome to EURO­land Basic S. 44
    24 Grammar check Basic S. 47 – 49
    25 Basic parts of the engine KFZ     S. 20 – 21
    26 Motorbikes and welding KFZ     S. 22 – 23
    27 Competence check KFZ     S. 24 – 25
    28 Engine trouble KFZ     S. 26 – 27
    29 Making phone calls Basic S. 50 – 53
    30 Planning a party Basic   S. 54 – 57
    31 The ignition KFZ     S. 28- 29
    32 The electrical system KFZ       S. 30 – 31
    33 Inside the car KFZ     S. 32 – 33
    34 Competence check KFZ     S. 34 – 35
    35 Getting around Basic S. 59 – 61
    36 At the airport Basic S. 62 – 64
  • AWL (WSV, RW) - Angewandte Wirtschaftslehre (Wirtschaftskunde mit Schriftverkehr und Rechnungswesen)
    Lehrstoff 1. und 2. Semester
    1 Lehrlings­entschädigung und Kollektiv­vertrag S. 7 – 9
    2 Berechnungen und Sonder­zahlungen S. 10 – 14
    3 Private Haushalts­planung S. 15 – 21
    4 Schuldenfalle – Privat­konkurs S. 22 – 27
    5 Grundformen des Zahlungs­verkehrs S. 28 – 31
    6 Zahlungs­möglichkeiten – Umgang mit Formularen S. 31 – 37
    7 Datensicherheit S. 38 – 42
    8 Fremdwährung S. 43 – 47
    9 Wohnraum­beschaffung S. 48 – 56
    10 Sparformen S. 57 – 60
    11 Zins­berechnungen S. 61 – 65
    12 Wertpapiere S. 65 – 69
    13 Fremd­finanzierung – Kredit S. 70 – 76
    14 Ratengeschäft S. 77 – 78
    15 Leasing – Kosten­vergleich S. 79 – 88
    16 Schularbeit
    17 Dokumente und Urkunden S. 89 – 91
    18 Wichtige Dokumente S. 92 – 102
    19 Grundlagen Schrift­verkehr – Adressen­schreiben S. 103 – 107
    20 Brief­gestaltung S. 108 – 127
    21 Umsatzsteuer – NoVA S. 128 – 134
    22 Rabatt- Skonto S. 135 – 137
    23 Preis­vergleich S. 138 – 141
    24 Verträge, Geschäfts- und Handlungs­fähigkeit S. 142 – 143 + 153
    25 Kauf­vertrag und E-Commerce S. 144 – 145
    26 Anfrage, Angebot, Bestellung S. 145 – 150
    27 Auftrags­bestätigung, Lieferung, Rechnung S. 150 – 156
    28 Unregel­mäßiger Ablauf des Kauf­vertrages S. 157 – 165
    29 Schrift­verkehr zum Kaufvertrag
    30 Konsumenten­schutz S. 166 – 170
    31 Garantie, Gewährleistung, Produkt­haftung S. 171 – 174
    32 Versicherungen allgemein S. 175 – 179
    33 KFZ – Haftspflicht­versicherung S. 180 – 184
    34 Schularbeit
    35 Schrift­verkehr mit Versicherungs­instituten S. 185 – 190
    36 Arbeitnehmer­veranlagung S. 335 – 339
  • Fachunterricht

2. Klasse

  • PB - Politische Bildung

    Lehrstoff 1. und 2. Semester

    1 Der österreichische Staat S. 110 – 112
    2 Staats­bürgerschaft S. 113 – 114
    3 Die österreichsiche Verfassung S. 115 – 117
    4 Grund- und Menschen­rechte S. 118 – 124
    5 Menschen­rechts­verletzungen
    6 Demokratie und Wahlsysteme S. 125 – 130
    7 Einrichtungen der direkten Demokratie S. 131 – 135
    8 Gesetzgung S. 136 – 138
    9 Wie entsteht ein Gesetz? S. 139 – 141
    10 Verwaltung S. 142 – 145
    11 Bundespräsident S. 146 – 147
    12 Bundesregierung S. 148 – 150
    13 Länder- und Gemeinde­verwaltung S. 151 – 153
    14 Sondersstellung Wiens S. 152
    15 Budget S. 154 – 156
    16 Neutratität und Landes­verteidigung S. 157 – 160
    17 Politische Parteien S. 161 – 175
    18 Aktuelles Thema
    19 Gerichtsbarkeit allgemein S. 176
    20 Zivil­verfahen S. 177 – 180
    21 Straf­verfahren – Strafvollzug S. 181 – 186
    22 Gerichts­höfe des öffentlichen Rechts S. 187 – 190
    23 Entwicklung der EU S. 191
    24 Mitglieds­staaten der EU und die EURO-Länder
    25 Grundfreiheiten der EU S. 192
    26 Krisen in der EU S. 193
    27 Organe und Institutionen der EU S. 194 – 197
    28 Internationale Beziehungen S. 198 – 200
    29 Vor- und Nachteile der Globalisierung
    30 Internationale Organisationen S. 201 – 204
    31 UNO S. 201
    32 Entwicklung der Republik Österreich S. 206 – 210
    33 Autro­faschismus – Hakenkreuz S. 211 – 223
    34 Von der Befreiung zum Staats­vertrag S. 224 – 236
    35 Verantwortung für Mit­menschen (Blutspenden …)
    36 Aktuelles Thema
  • DuK - Deutsch und Kommunikation
    Lehrstoff 1. und 2. Semester
    1 Lese­verständnis S. 114 – 115
    2 Verfassen eines Exzerptes S. 116
    3 Lese­techniken – sinnerfassendes Lesen S. 117 – 119
    4 Sachtexte lesen und verstehen S. 120 – 126
    5 Wortschatz – erweitern und vertiefen S. 127 – 133
    6 Fachsprache – berufs­spezifische Inhalte S. 134 – 137
    7 Gesetzes­texte, Fachtexte und wissen­schaftliche Texte S. 138 – 139
    8 Lernen und Nach­schlagen S. 142 – 144 (PB 13 – 15)
    9 Nachschlagen im Wörterbuch S. 145 – 150
    10 Wort- und Satz­grammatik S. 151 – 154
    11 Recht­schreibung S. 155 – 166
    12 Kreative Wort­spielereien S. 167
    13 Globale Heraus­forderungen S. 170 – 173
    14 Unter­schiedliche Kulturen und Lebens­welten S. 174 – 177
    15 Chancen der kulturellen Vielfalt S. 178
    16 Respekt und Wertschätzung S. 179 – 184
    17 Phänomen Schönheit – Tattoos S. 185 – 187
    18 Literarische Gattungen S. 188 – 191
  • BF - Berufsbezogene Fremdsprache Englisch
    Lehrstoff 1. Semester
    1 Planning a trip Basic S. 64 – 67
    2 A healthy life Basic S. 69 – 70
    3 At the doctor’s Basic S. 71
    4 Sports Basic S. 72 – 74
    5 Genetic modifiction Basic S. 75
    6 Safety at work Basic S. 78 – 79
    7 The car body KFZ     S. 36 – 37
    8 Vehicle types KFZ     S. 38 – 39
    9 Safety at work Basic S. 78 – 79
    10 Deseases and injuries Basic S. 80 – 81
    11 Stress at work Basic S. 82 – 83
    12 Service and repair KFZ     S. 40
    13 Taking notes KFZ     S. 41
    14 The fuel system KFZ     S. 42 – 43
    15 Competence check KFZ     S. 44 – 45
    16 A place of my own Basic S. 86 – 88
    17 Parts of a house Basic S. 89 – 92
    18 Summarizing a story Basic S. 93 – 94
  • AWL (WSV, RW) - Angewandte Wirtschaftslehre (Wirtschaftskunde mit Schriftverkehr und Rechnungswesen)
    Lehrstoff 1. und 2. Semester
    1 Arten der Betriebe S. 191
    2 Unternehmens­gründung S. 192
    3 Neugründung – Start-up S. 193
    4 Rechtliche und betriebliche Organisation S. 193 – 194
    5 Gewerberecht S. 195
    6 Infrastruktur S. 196
    7 Finanz und die Behörden S. 196 – 197
    8 Unternehmens­formen – Personen­gesellschaften S. 198
    9 Kapital­gesellschaften S. 199 – 200
    10 Unternehmens­führung, Führungs­stile S. 200 – 201
    11 Führungs­schritte S. 201 – 206
    12 Marketing S. 207
    13 Markt­analyse S. 208
    14 Werbung S. 208 – 212
    15 Aida – Prinzip
    16 Schularbeits­vorbereitung
    17 Schularbeit
    18 Ethik der Werbung
    19 Gewerblicher Rechts­schutz S. 213 – 216
    20 Unternehmens­zusammen­schlüsse S. 217 – 218
    21 Auflösung von Unternehmen S. 218 – 221
    22 Grund­begriffe des betrieblichen Rechnungs­wesen S. 222
    23 Aufzeichnungs- und Buch­führungs­pflicht S. 223 – 224
    24 Inventur S. 224 – 225
    25 Inventar S. 226 – 228
    26 Betriebliche Abläufe S. 229
    27 Kassabuch S. 230 – 234
    28 Waren­eingangs­buch S. 235 – 239
    29 Anlagen­abschreibung S. 240 – 241
    30 Erfolgs­ermittlung S. 242 – 244
    31 Bilanz S. 245 – 246
    32 Schularbeits­vorbereitung
    33 Schularbeit
    34 Unterschied Aufwand – Erträge S. 247 – 248
    35 Gewinn­ermittlung S. 249 – 251
    36 Schrift­verkehr mit Behörden
  • Fachunterricht

3. Klasse

  • BF - Berufsbezogene Fremdsprache Englisch
    Lehrstoff 1. und 2. Semester
    1 Transmission and gearbor KFZ     S. 46 – 47
    2 Grammar check Basic S. 96 – 99
    3 Describing a job Basic S. 100 – 101
    4 Expressing the past Basic S. 102 – 103
    5 Applying for a job Basic S. 104 – 105
    6 The job interview Basic S. 106
    7 How to tackle problems at work Basic S. 107
    8 Wheels and tyres KFZ     S. 48 – 49
    9 Changing tyres KFZ     S. 49
    10 Halloween Basic S. 152
    11 Buying clothes and beauty products Basic S. 111 – 114
    12 Online shopping Basic S. 115
    13 Fair – trade Basic S. 116
    14 The brakes KFZ     S. 50 – 51
    15 Checking the brake fluid KFZ     S. 51
    16 A christmas Carol Basic S. 150 – 151
    17 Eating in a restaurant Basic S. 118 – 121
    18 True and false friends Basic S. 122 – 125
    19 Different countries – different rules Basic S. 126 – 127
    20 The suspension and steering KFZ       S. 52 – 53
    21 Competence check KFZ     S. 54 – 55
    22 Problems in different situations Basic S. 130 – 133
    23 An accident Basic S. 134 – 136
    24 Cooling and heating KFZ     S. 56 – 57
    25 Engines and fuels KFZ     S. 58 – 59
    26 A trip to Scottland Basic S. 138 – 139
    27 Travel blog Basic S. 140 – 141
    28 A trip to Loch Ness Basic S. 142 – 143
    29 Organic farming Basic S. 144
    30 Competence check Basic S. 147 – 149
    31 Protecting the environment KFZ     S. 60 – 61
    32 Agricultur machines KFZ     S. 62 – 63
    33 Competence check KFZ     S. 64 – 65
    34 Working abroad KFZ     S. 66
    35 The little shoplifter Basic S. 153
    36 The Story of the Blue Jeans Basic S. 154
  • AWL (WSV, RW) - Angewandte Wirtschaftslehre (Wirtschaftskunde mit Schriftverkehr und Rechnungswesen)
    Lehrstoff 1. und 2. Semester
    1 Grund­begriffe Kosten­rechnung S. 252 – 253
    2 Kosten­arten S. 254
    3 Aufwand – Kosten S. 255 – 256
    4 BÜB S. 257 – 258
    5 Gemein­kosten­zuschlag­sätze S. 259 – 260
    6 Übungs­beispiele S. 261 – 263
    7 BAB S. 264 – 265
    8 Übungsbeispiele S. 266 – 268
    9 Kalkulationen S. 269 – 270
    10 Berechnung der Selbst­kosten S. 271 – 272
    11 Differenzierende Zuschlags­kalkulation S. 273 – 274
    12 Kalkulation des Verkaufs­preises S. 274 – 275
    13 Übungs­beispiele S. 276 – 277
    14 Schularbeits­vorbereitung
    15 Schularbeit
    16 Sonder­formen der Kalkulation S. 278 – 286
    17 Grundlagen der Volks­wirtschaft – Wirtschafts­kreis­lauf S. 340 – 341
    18 Bedarf – Bedürfnisse S. 342 – 344
    19 Einteilung der Güter S. 344
    20 Wirtschafts­sektoren S. 345 – 346
    21 Ökonomisches Prinzip S. 347 – 348
    22 Produktions­faktoren S. 349
    23 Marktformen S. 350 – 351
    24 Preisbildung S. 351 – 353
    25 Wirtschafts­systeme S. 353 – 354
    26 Ökologische Aspekte des Wirtschaftens S. 354 – 361
    27 Magisches Vieleck S. 362
    28 Beschäftigungs­politik S. 363 – 365
    29 Wirtschafts­wachstum und Konjunktur S. 366 – 370
    30 Sozialpolitik S. 370 – 371
    31 Umweltpolitik S. 372 – 375
    32 Schularbeits­vorbereitung
    33 Schularbeit
    34 Globalisierung S. 376 – 378
    35 Außenhandel S. 379 – 380
    36 EU S. 381 – 385
  • Fachunterricht

4. Klasse

  • AWL (WSV, RW) - Angewandte Wirtschaftslehre (Wirtschaftskunde mit Schriftverkehr und Rechnungswesen)
    Lehrstoff 1. Semester
    1 Personalentwicklung S. 287 – 288
    2 Personalleasing S. 288 – 290
    3 Stellenbewerbung S. 291 – 298
    4 Dienstzeugnis S. 299 – 301
    5 Auflösung des Arbeitsverhältnisses S. 302 – 306
    6 Arbeitsvertrag – Dienstvertrag S. 307 – 309
    7 Bruttolohnberechnung – Lohnarten S. 310 – 311
    8 Stück- und Zeitakkord S. 312 – 314
    9 Gruppenakkord S. 314 – 316
    10 Prämienlohn S. 317 – 319
    11 Zeitlohn S. 320
    12 Bruttolohnberechnung – Beispiele S. 321 – 323
    13 Schularbeitsvorbereitung
    14 Schularbeit
    15 Nettolohnberechnung S. 324 – 329
    16 Sonderzahlungen S. 330 – 334
    Lehrstoff 2. Semester
    1 Dienstvertrag, Werkvertrag eigene AB
    2 Beendigung eines Dienstverhältnisses BS 334-340 (T)
    3 Abfertigung NEU eigene AB
    4 Grundlagen der Entlohnung eigene AB
    5 Kollektivvertrag eigene AB
    6 Sozialversicherung BS 48/49 (T)
    7 Lohnarten (Zeitlohn, Akkordlohn, Prämienlohn) BS 4-9 (J&V)
    8 Bruttolohnberechnung (Überstundenentlohnung, Zulagen, Zuschläge) BS 10-15 (J&V)
    9 Lohnsteuer BS 19/20 (J&V)
    10 Arbeitsmarkt und Stellenbewerbung BS 324-333 (T)

    Info: die mit Bleistift gekennzeichneten Zwischenfragen sowie Wissenschecks am Ende jedes Kapitels ausarbeiten!

Unsere Förderer

top