Gemeinschaftliche Abschlussfeier der diplomierten und ausgezeichneten Schüler – SKM

Die neuen Botschafter der Berufsschule wurden geehrt!

Am 28. Juni 2018 fand in der Siegfried Marcus Berufsschule die gemeinschaftliche Abschlussfeier statt. Heuer war ein besonderer Anlass, da es die bereits 30. Abschlussfeier der Berufsschule im Juni war.

52 ausgezeichnete SchülerInnen, davon 13 diplomierte SchülerInnen der 

Berufsschule für Kraftfahrzeugtechnik (KFT) und der
Berufsschule für Spengler, Karosseriebau- und Metalltechnik (SKM)

erhielten Zeugnisse, Auszeichnungen für Ihre Leistungen und Diplome des Stadtschulrates.

Diplome des Stadtschulrates erhielten jene Schüler, welche mindestens im Laufe der letzten beiden Schuljahre in allen Gegenständen mit „sehr gut“ benotet wurden.

Wertschätzung wird in Form von Blumen weiter gereicht
Blumen als Danke an Menschen die unsere Schüler begleitet haben.

Den ausgezeichneten und diplomierten Schülern wurden Blumen übergeben mit der Empfehlung, diese als Dank der Person zu überreichen (Familie, Chef, LehrerInnen, FreundInnen, usw.), die in ihrer Ausbildungszeit eine unterstützende Rolle spielten.

Direktor SKM: OSR Dipl.-Päd. Ing. Berthold Kunitzky

Direktor OSR Ing. Kunitzky hat seine Liebe für den Beruf Spengler ausgesprochen und hebte die Notwendigkeit des Berufsbildes hervor mit den Worten: „Das Dach ist das Wichtigste an einem Haus. Wenn das undicht ist, ist alles in kürzester Zeit zerstört und kaputt.“

Klasse 3A – Spengler, Karosseriebau und Metalltechnik (SKM) ausgezeichnete SchülerInnen, Klassenvorstand: VL Michael Ziwna, BEd , Direktor: OSR Dipl.-Päd. Ing. Berthold Kunitzky

OSR Dir. Markus Fuchs bemerkte stolz, dass das erste Schulungsfahrzeug, das die Berufsschule je erhalten hat, aus dem Jahre 1996 heuer erst entsorgt wurde. Es war ein weißer VW Polo, welcher über 20 Jahre für Reparaturen zur Verfügung stand. „Zwischen dem und dem neuen Audi, den wir bekommen haben, liegen Welten.“, erwähnte er begeistert.

Direktor: OSR Dipl.-Päd. Markus Fuchs

Berufsschulinspektor Thomas Bäuerl

Berufsschulinspektor Thomas Bäuerl sieht die AbsolventInnen als Ehrengäste und betont, „all jene, die wir nochmal ehren und auszeichnen, haben wirklich eine besondere Leistung vollbracht.“ Zum Abschluss wünscht er den SchülerInnen noch alles Gute für die weitere Zukunft – beruflich und privat.

 

Lehre mit Berufsschule und einem Fachlehrgang:
Ab Herbst soll es eine sogenannte Hybrid-Ausbildung geben, welche schon während der Lehre begonnen werden kann. Diese ist in Form eines FH Lehrgangs als Fernstudium mit 2 Fachrichtungen möglich:

  • Über das Basismodul „Kundendienst“ mit dem Ziel Service-BeraterIn
  • Einzelhandel mit dem Ziel Automobilkaufmann/frau

Mehr Infos dazu werden in Kürze auf der Website veröffentlicht.

Zur Galerie

top
Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhhen.