Good Practice on the Move – Anchoring New Technologies in Automotive VET

Gute Berufsausbildung in Veränderung – Die Verankerung neuer Technologien in der automobilen Berufsausbildung

 

Projektinhalt

Bestimmen von gemeinsamen Anforderungen an Berufsbildungseinrichtungen (aber auch an Hochschuleinrichtungen), die sich aus Digitalisierung und technologischer Innovationen ergeben.

Erarbeiten von Empfehlungen für europäisch einheitlich anwendbare Lehrmöglichkeiten und Formulieren der notwendigen Voraussetzungen dazu.

  • Erfassen und Vergleichen der national unterschiedlichen Voraussetzungen in der Berufsausbildung
  • Differenzierungen in Lehr-Methoden, Schülergruppen, pädagogischen Curricula, Ausstattung der Bildungseinrichtungen, …
  • Erstellen von international verwendbaren Unterrichts- und Schulungsmaterialien bzw. -programmen

 

Projektpartner

  • D – BGZ (Projektleitung und Strategischer Partner)
  • D – KFZ Innung Berlin
  • D – HTW Berlin
  • Polen – ZSS Poznan
  • Polen – PUT Poznan
  • Italien – PSSG Vicenza
  • Frankreich – ANFA
  • Litauen – VAVM Vilnius
  • Kroatien – SCP Zagreb
  • AUT – Siegfried Marcus BS für Kraftfahrzeugtechnik

 

Projektzeitraum

Start: Oktober 2018
Ende: Oktober 2020

 

Projektverantwortlicher

Ing. Alfred Czaker

 

Zur Galerie

top