Landesmeisterschaften der KraftfahrzeugtechnikerInnen 2021

Landesmeisterschaften der KraftfahrzeugtechnikerInnen und der KarosseriebautechnikerInnen – Wien

„Challenge 2021“

Filip ZAGAN ist der beste Kraftfahrzeugtechniker

und

Marcel PRCHAL der beste Karosseriebautechniker Wiens

Unter dem Motto „Challenge 2021“ fanden am 18.06.2021 in der Siegfried Marcus Berufsschule die diesjährigen Landesmeisterschaften der KraftfahrzeugtechnikerInnen und der KarosseriebautechnikerInnen statt. Organisiert wurde diese von der Innung für Fahrzeugtechnik.

Die TeilnehmerInnen freuten sich in Zeiten der Corona-Pandemie über die Möglichkeit bei einer Präsenzveranstaltung ihre Leistungen zeigen zu können.
Dieses Jahr stellten sich die 25 besten Lehrlinge von Wien unter Zeitdruck der Herausforderung und wurden anschließend von einer Fachjury bewertet.

Die Generation, die Wien mobil hält

Den Beginn machte BDS Ing. Ernst Bauer, BEd und bedankte sich bei den LehrerInnen, die unter den SchülerInnen die Besten der Besten für die Staatsmeisterschaften vorbereitet und zur Teilnahme am Landeslehrlingswettbewerb motiviert haben. Sein besonderer Dank galt auch den Sponsoren, die durch die Bereitstellung von Werkstoffen den Wettbewerb ermöglichten.

Auch Innungsmeister Ing. Georg Ringseis richtet sich mit den Worten „Danke, dass Sie uns helfen, die Arbeitskräfte und Fachleute von morgen zu fördern und zu motivieren. Denn das ist die Generation, die Autos am Laufen und Wien mobil hält.“ an Juroren und Sponsoren und gratulierte allen TeilnehmerInnen.

Vlnr.: BDS Ing. Ernst Bauer, BEd und IM Ing. Georg Ringseis

Manfred Kubik – Vertretung der Fahrzeuginnung aus der Abteilung Karosseriebautechnik, fährt mit Glückwünschen fort und legte den SchülerInnen ans Herz: „Seid bitte stolze Handwerker und seid stolz auf das was ihr könnt, denn wenn ihr am Abend nach Hause kommt, wisst ihr, was ihr gemacht habt und dass ihr etwas geschaffen und erschaffen habt.“

Manfred Kubik (Vertreter der Fahrzeuginnung, Abteilung Karosseriebautechnik)

Die duale Ausbildung als Schlüssel

Zur Vertretung des Wiener Bürgermeisters wurde Benjamin Schulz, Gemeinderat und Lehrlingsbeauftragter für Wien, entsandt. Er gratulierte im Namen der Stadt Wien und lobte die herausragende Leistung in schwierigen Krisenzeiten, von der vor allem Jugendliche stark betroffen waren.

Hervorgehoben wurde die Besonderheit der dualen Ausbildung in Österreich, in der Lernprozesse sowohl im Betrieb als auch in der Berufsschule stattfinden. Aus eigener Erfahrung weiß er, was eine Lehre mit sich bringt und motivierte die SchülerInnen, dran zu bleiben um somit die Fachkräfte der Zukunft zu werden.

Benjamin Schulz (Gemeinderat und Lehrlingsbeauftragter für Wien)

Kraftfahrzeugtechnik

  1. Platz: Filip ZAGAN – Ausbildner: Porsche Inter Auto GmbH & Co KG., Wien 21
  2. Platz: Stefan EGGENHOFER – Ausbildner: Wiener Linien GmbH & Co KG, Wien 11
  3. Platz: Abdulla ABDULLA – Ausbildner: Lucky-Car Franchise & Beteiligungs GmbH, Wien 10

Vlnr.: Wolfgang Januschke (Berner GmbH), Christian Schmid (Berner GmbH), BDS Ing. Ernst Bauer, BEd, Benjamin Schulz (Gemeinderat und Lehrlingsbeauftragter für Wien), IM Ing. Georg Ringseis, Stefan EGGENHOFER (2. Platz), Filip ZAGAN (1. Platz), Abdulla ABDULLA (3. Platz), Heinz Parapatits (Würth HandelsgmbH), Matthias Hochwarter (Würth HandelsgmbH), Gerd Bernd Lang, BA (Obereder GmbH), Harald Marschalek (McDonald’s Harald Marschalek GmbH), Marko Fischer (Inhaber FISCHERAUTO)

Die beiden Erst-Platzierten nehmen am 09. und 10. September bei den österreichischen Staatsmeisterschaften in der Siegfried Marcus Berufsschule in Wien teil. Wir wünschen beim Wettbewerb um den Staatsmeistertitel viel Glück.

KFT Challenge:
Die Arbeiten der TeilnehmerInnen wurden von den Juroren nach einem Punktesystem bewertet. Zu Beginn des Wettbewerbes mussten die Lehrlinge einige Fragen im Bereich Fachkunde schriftlich über das Lernprogramm „Electude“ beantworten und danach waren folgende 9 Stationen zu bewältigen:

  1. Getriebetechnik & Kupplung
  2. Aktuelle Dieseltechnik
  3. Motor vermessen, Kurbeltrieb
  4. Motorsteuerung, Motorgrundeinstellung (Zahnriemen)
  5. Achsgeometrie und Fahrwerk am Modell
  6. LKW – Arbeiten an der Achse und der Druckluftanlage
  7. Mechanische Bearbeitung: Bremsleitung anfertigen & Gewinde instand setzen
  8. Elektrischer Strom: Starter, Batterie und Bordnetz prüfen
  9. Motorrad – Reifen und Lichtanlage prüfen

Siegerpreise/Sponsoren:

WKO:

  1. Platz: € 300
  2. Platz: € 200
  3. Platz: € 100

Obereder-Castrol:

  1. Platz: Wochenendtickets MotoGP 2019 für 2 Personen, inkl. einem Sonntagsticket für den Ausbildner
  2. Platz: € 100 (BP Tankgutscheine)
  3. Platz: € 50 (BP Tankgutscheine)

Würth:

  1. Platz: € 150 (Wertgutscheine)
  2. Platz: € 100 (Wertgutscheine)
  3. Platz: € 50 (Wertgutscheine)
  4. Weitere Platzierungen: Strohhüte, Maßbänder und Kugelschreiber

Berner:

  1. Platz: Ratschen Satz (KFT), Ratschen Satz (KBT)
  2. Platz: Multimeter (KFT), Druckluftschleifer (KBT)
  3. Platz: Schraubendrehersatz (KFT), Schraubendrehersatz (KBT)
  4. Weitere Platzierungen: Kappen, T-Shirts und diverse Sprays

McDonalds Marschalek:
Wettbewerbs-T-Shirts und Gutscheine für McDonalds

Sikkens AkzoNobel:
Sachpreise für die ersten Plätze, sowie eine Einladung aller Teilnehmer der Karosseriebautechniker in das Salzburger Schulungszentrum zur „Lernen Sie Sikkens kennen“-Tour.

Weitere Fotos und Fotos vom Wettbewerb sind in der Galerie zu finden.

Zur Galerie

top
Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhhen.